Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

SEO FAQ – tägliche Routinen für deine Webseite-Optimierung

Michael 0
0
(0)

Um deine Website in den Suchergebnissen (SERP = Search Engine Result Page) möglich weit vorne zu platzieren, musst du dich unterschiedlichen Herausforderungen stellen. Da SEO-Maßnahmen eher mittel- bis langfristig wirken und die Algorithmen der Suchmaschinen sich immer wieder verändern, SEO allerdings bei weitem keine Eintagsfliege. Es heißt „dran bleiben“ und deine Webseiten immer wieder auf einen aktuellen Stand zu bringen. In dieser SEO FAQ zeige ich dir daher die wichtigsten SEO Routinen, die du am besten täglich durchführen solltest.

Ich gehe davon aus, dass du weist, was SEO ist und dass dir bereits bewusst ist, wie wichtig SEO für deine Website ist.

Wenn du wissen willst, wie du schnell erste SEO Erfolge sichern kannst, empfehle ich dir meinen Beitrag zum „Low hanging fruit“-Prinzip.

Auf lange Sicht solltest du dir aber eine langfristige Optimierungs-Strategie überlegen, um deine Website erfolgreich zu machen.

Wahrscheinlich geht es dir wie vielen anderen Webseiten- und Blog-Betreibern, Selbstständigen und Unternehmern und du hast nur wenig Zeit, dich täglich mit deiner Seite zu befassen. Dann nimm‘ dir vor, wenigstens in eine der Aufgaben etwas Arbeit zu setzen. So dauert es zwar etwas länger, aber ein bisschen Optimierung ist immer noch besser, als gar keine.

SEO FAQ, Empfehlungen für tägliche Routinen

Welche SEO Aufgaben sollte ich täglich erledigen?

Du solltest dich täglich mit den Themen folgenden Themen befassen:
Aktualität der Inhalte, Interne Verlinkungen, Website-Wartung, technische SEO-Maßnahmen, Statistik & Analyse, Pflege der Social Media Auftritte.

Was bringen mir tägliche SEO Maßnahmen?

Die täglichen Maßnahmen helfen dir, deine Inhalte in den Suchergebnissen langfristig nach vorne zu bringen. Durch stetige Optimierung kannst du auf lange Sicht bessere Ergebnisse erzielen und dein Business vorantreiben.

Wie halte ich meinen Content aktuell?

Es geht nicht nur darum, stetig neuen Content zu veröffentlichen. Das kannst du in einer Regelmäßigkeit tun, die für dich sinnvoll umsetzbar ist. Es geht vielmehr auch darum, deine vorhandenen Inhalte zu aktualisieren. Wenn du einen Beitrag zu einem Thema geschrieben hast und es etwas Neues gibt, aktualisiere ihn einfach. Eine neue Version, neue Features oder andere Neuigkeiten – ergänze oder überarbeite deinen Text und die Suchmaschinen merken, dass er noch relevant ist.

Wie kann ich interne Verlinkungen optimieren?

Eine klare Struktur hilft deinen Besuchern und den Suchmaschinen durch deine Seiten zu navigieren. Damit die Crawler deine Inhalte richtig zuordnen können macht es Sinn, verwandte Inhalte miteinander zu verlinken. Wichtig zu beachten ist hierbei, dass du vor allem zu deinen wichtigen Inhalten (Cornerstone-Inhalte) hin verlinken musst. So erkennt die Suchmaschine, welches die relevantesten Seiten sind.

Wie pflege ich meine Website regelmäßig?

Prüfe regelmäßig, ob sich deine Inhalte gegenseitig Traffic weg nehmen. Du solltest darauf achten, dass du nicht mehrere Inhalte zu den gleichen (Long-Tail-)Keywords hast. Wenn es etwas Neues gibt, aktualisiere lieber den alten Inhalt, als einen sehr ähnlichen neu anzulegen. Vermeide Content-Duplikate und -Wiederholungen. Und falls es veraltete Inhalte gibt, die keinen Sinn mehr machen – lösch‘ sie lieber. Du könntest dir hierzu eine Übersicht oder einen Kalender erstellen, oder in deinem Conten-Plan vermerken wann es Zeit wird, einen Beitrag zu überarbeiten.

Welche technischen SEO Maßnahmen muss ich regelmäßig erledigen?

Es gibt viele technische SEO Maßnahmen, die sehr umfangreich sind oder die du unter Umständen gar nicht selbst erledigen kannst. Aber einige Dinge solltest du unbedingt im Auge behalten und überprüfen: optimiere die Bildgrößen, vermeide Duplicate Content, optimiere hinsichtlich strukturierter Daten.

Welche Statistiken muss ich analysieren und für SEO beachten?

Es gibt eine enorme Menge an Daten, die du beispielsweise mit Google Analytics analysieren kannst. Diese musst du natürlich nicht täglich checken, ein paar davon solltest du aber zumindest wöchentlich checken: den Bericht „Quelle/Medium“ (Akquisition -> Alle Zugriffe -> Quelle/Medium) und den Bericht „Landingpages“ (Verhalten -> Websitecontent -> Landingpages). Der Erste zeigt dir, ob du organischen Traffic von Suchmaschinen bekommst und wie hoch die Bounce Raten deiner Inhalte sind. Der Zweite zeigt dir, welches die ersten Seiten sind, die deine Zielgruppe besucht. Dadurch erfährst du mehr darüber, welche Inhalte für deine Leser interessant sind.

Welche Pflege-Aufgaben für Social Media muss ich täglich erledigen?

Die meisten Website- und Blog-Betreiber erstellen Social Media Accounts für ihr Marketing, um mit ihrer Zielgruppe in Kontakt zu bleiben und sie auf ihre Inhalte, Angebote und Dienstleistungen hin zu weisen. Durch regelmäßige neue Beiträge zeigst du, dass deine Seite aktiv geführt wird, dass dein Angebot bestand hat und dass es dieses überhaupt noch gibt. Teile zum Beispiel deine Blogposts und andere hilfreiche Artikel, die deine Zielgruppe interessieren. Ganz wichtig ist außerdem, in Kontakt zu bleiben. Antworte regelmäßig auf Kommentare und Direktnachrichten. Das zeigt deinen Lesern, wie wichtig sie dir sind.

Was du unbedingt bedenken musst

Mal ehrlich, wie oft hast du Folgendes gehört: „Wir haben SEO gemacht“, „Unser SEO Workshop vor XX-Wochen hat gezeigt“ oder „Die Website ist SEO-Optimiert“?

Ganz ehrlich? Ich bin davon überzeugt, dass das alles Unsinn ist!

SEO ist ein fortlaufender Prozess, der niemals endet. Es gibt ständig neue Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Nicht zuletzt werden diese durch ständige Updates der Such-Algorithmen forciert. Google führt z. B. ständig Änderungen durch. Nicht immer sind das große Neuerungen aber es lohnt sich, sie im Auge zu behalten. Klar, du optimierst nicht nur für den Google-Bot sondern in erster Linie für den User. Aber dennoch solltest du nicht am Algorithmus vorbei optimieren.

SEO-Tool Empfehlung

Ein nützliches WordPress-Tool, mit dem ich arbeite und das ich nur empfehlen kann, ist Yoast SEO. Es gibt dir auch in der kostenfreien Variante viele nützliche Informationen und Tipps um deine Inhalte zu optimieren.

Fazit zu den täglichen SEO Routinen

Das Leben ist geprägt von unzähligen Aufgaben und Herausforderungen. Das ist einfach so und keiner von uns kann es ändern. Dennoch ist es wichtig, sich auch mit den Dingen zu befassen, die vielleicht nicht unmittelbar zu Erfolgen oder Umsatz führen. Langfristig zahlt es sich aus, regelmäßig Zeit in SEO-Maßnahmen zu investieren. Denn nichts ist perfekt aber durch stetige Optimierung kannst du Schritt für Schritt auf dein großes Ziel hinarbeiten.

Plane dir einfach regelmäßig etwas Zeit ein. Wenn du keine Stunde am Tag dafür findest, ist das noch lange kein Grund, es gar nicht zu tun. Dann nimm‘ vielleicht eine Stunde in der Woche – denn das ist besser als nichts. Dran bleiben ist ein wichtiger Erfolgsfaktor, also gib‘ niemals auf.

Zum Schluss bitte ich noch um deine Mithilfe. Welches sind aus deiner Sicht tägliche SEO-Aufgaben, die in dieser Übersicht nicht fehlen dürfen? Schreib‘ sie mir bitte in die Kommentare.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.