Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Mit Instagram Geld verdienen – Plus: Strategien für den Einstieg

Michael 0

Zuletzt aktualisiert am 8. Juni 2021

4
(1)

In diesem Beitrag zeige ich dir, wie du mit Instagram Geld verdienen kannst und gebe dir zusätzlich ein paar einfache Strategien für den Einstieg mit auf den Weg.

Was ist Instagram?

Instagram ist eine Social Media Plattform, die den Fokus auf visuelle Inhalte wie Bilder und Videos legt. Also eine Art Microblog mit audiovisuellen Inhalten.

Die Nutzung von Instagram (manchmal auch nur Insta genannt) ist grundsätzlich kostenfrei, da sich der Onlinedienst über Werbeeinnahmen finanziert. Wie du dir sicher denken kannst hat sich daran, nachdem es seit 2012 zu Facebook gehört, nichts geändert.

Kann man mit Insta Geld verdienen?

Ich denke, diese Frage kann man ganz klar mit „Ja“ beantworten. Es ist möglich, mit Instagram Geld zu verdienen. Wie viel Einnahmen man damit erreichen kann hängt allerdings davon ab, wie intensiv man damit arbeitet, welche Ziele man in den Fokus rückt und welche Strategien man anwendet.

Du solltest dir natürlich darüber im Klaren sein, dass es einen riesen Unterschied macht, ob du einen kleinen Account für dich oder deine Firma betreibst, oder ob du dich als großer Influencer auf Instagram positioniert hast.

Wie du mit Instagram Geld verdienen kannst

Es gibt unterschiedliche Ansätze, wie du Einnahmen über die Plattform generieren kannst. Wenn du dich etwas näher mit dem Thema beschäftigst, wirst du schnell feststellen, dass es verschiedene Möglichkeiten gibt und dass immer wieder neue Ansätze hinzukommen.

Voraussetzungen, um mit Instagram Geld verdienen zu können

Eine Voraussetzung, mit Instagram Geld zu verdienen, ist natürlich ein Instagram Account. Das sollte klar sein. Diesen kannst du dir kostenfrei anlegen und in bei Bedarf in einen Business Account oder einen Creator Account umwandeln.

Die Ausnahme wäre, du nutzt es um über die Instagram-Kanäle anderer für dein eigenes Angebot zu werben. Da ich in diesem Beitrag aber von dem Standpunkt ausgehe, dass du selbst aktiv auf Instagram Geld verdienen möchtest, lasse ich das mal außen vor.

GANZ WICHTIG: Vergiss bitte nicht, dass Geld verdienen ein Gewerbe betreiben bedeutet. Dazu ist eine Gewerbeanmeldung eine notwendige Voraussetzung.

Strategien für den Einstieg – Geld verdienen mit Insta

Die Plattform Instagram wird von vielen Unternehmen und Selbstständigen als Marketing-Kanal genutzt. Du kannst sie also sowohl dafür einsetzen, für deine Produkte und Dienstleistungen zu werben, als auch um das Angebot eines Anderen zu vermarkten.

Wenn du tiefer ins Thema Geld verdienen mit Instagram einsteigen möchtest, ist vielleicht der 1% CLUB* das Richtige für dich. Es handelt sich dabei um einen kompletten Kurs, wie du mit Instagram von zuhause aus Geld verdienen kannst. Für mehr Infos zum 1% CLUB <– klicken*.

Zusammenarbeit mit Affiliate Partnern

Eine Möglichkeit, Einnahmen über Instagram zu generieren, ist die Zusammenarbeit mit Partnerprogrammen, die für den Verkauf Ihrer Produkte über deinen Account eine Provision zahlen. Das Thema Affiliate Marketing gestaltet sich auf Instagram im Vergleich zu anderen Portalen etwas komplizierter, da in den Postings keine Verlinkungen möglich sind.

Man kann sich aber beispielsweise dadurch behelfen, einen Link in der eigenen Bio zu platzieren. Wichtig zu beachten ist hierbei, dass man nur einen einzigen Link an dieser Stelle platzieren kann. Meiner Einschätzung nach macht es daher Sinn, hierbei auf die eigene Website oder den eigenen Blog zu verlinken und dort dann die Links zu platzieren.

Alternativ kann man auch direkt per Affiliate-Link auf das Produkt weiter leiten. Damit beschränkt man aber dann die Möglichkeit Produkte zu bewerben auf einen einzelnen Link. Wenn du ein anderes Produkt promoten möchtest musst du den Link anpassen. Das kann zur Folge haben, dass dieser dann nicht mehr zu den Inhalten deiner früheren Beiträge passt. Es ist also etwas tricky.

Es gibt auch Anbieter wie Linktree, die es ermöglichen, eine Art Landingpage zu erstellen, auf der mehrere Links hinterlegt werden können. Soweit ich das einschätzen kann nachdem ich mich zu dem Thema ein wenig informiert habe, sollte man Linktree in Deutschland aus datenschutzrechtlichen Gründen besser nicht nutzen. Da ich kein Fachmann auf dem Gebiet bin, solltest du dich hierzu unbedingt an anderer Stelle schlau machen.

Zusammenarbeit mit Marken

Wenn du es schaffst genügend Reichweite aufzubauen kannst du deine Beiträge oder Stories als Werbefläche anbieten. Wenn du einen guten Partner gewinnst, kannst du dann pro Veröffentlichung einen ausgehandelten Betrag verdienen. Wie so oft, ist das natürlich von der Reichweite abhängig. Sie sollte dann entweder sehr hoch sein, oder in einer spezifischen Nische, die für die Marke relevant ist.

Wenn du einen Beitrag als Werbefläche verkauft hast, muss dieser entsprechend als Werbung gekennzeichnet werden. Früher wurde sich dabei mit entsprechenden Hashtags geholfen, was allerdings meines Wissens immer eine Grauzone war. Mittlerweile gibt es aber die Möglichkeit deine Inhalte als „Branded Content“ zu kennzeichnen.

Produkte verkaufen auf Instragram

Du kannst auf Instagram auch eigene Produkte oder die Produkte anderer verkaufen. Das kannst du z. B. mit einem Online-Shop umsetzen, den du in deinen Account einbindest. Ich habe das beispielsweise mit meinem Shopify Shop umgesetzt, die Einrichtung ist kein großes Problem. Wenn alles läuft können sich deine User direkt in der Insta App deine Produkte anschauen und von dort aus den Kaufvorgang starten.

Wenn du tolle Fotos machst und verkaufst, kannst du diese Dienstleistung oder die Fotos selbst natürlich auch über Instagram bewerben.


Werbung

Instagram Marketing für Anfänger – Schritt für Schritt Anleitung

Autor: Lara Brockhaus


Fazit zum Thema „Geld verdienen auf Instagram“

Wie du siehst, gibt es verschiedene Ansätze und Strategien um auf Instagram Geld verdienen zu können. Und es gibt Menschen, die damit sehr viel Geld verdienen. Mir kommt es leider oft so vor, dass dabei der Fokus zu sehr auf die blanke Werbung gelegt wird. Es gibt unzählige Beiträge von Influencern, die offensichtlich nur aufgesetzt sind und völlig unrealistisch. Dabei stellen sich mir die Haare zu Berge.

Welche Variante oder Strategie dir am besten liegt, musst du natürlich selbst herausfinden. Ich finde, auf jeden Fall sollte man sich selbst treu bleiben, authentisch sein und nicht blind irgendwelchen gehypten Trends hinterher jagen.

In meinem Beitrag zum Reposten von Instagram Beiträgen anderer Accounts in deiner Story zeige ich dir, wie du zusätzliche Interaktionen und Reichweite aufbauen kannst. Für noch mehr Reichweite schaue dir meinen Blogpost über die richtige Verwendung von Hashtags an.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.