Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Wie du den perfekten Blog-Beitrag schreibst

Michael 0
0
(0)

Heute teile ich die perfekte Formel für den Aufbau eines Blog-Beitrags mit dir. Es ist die Methode mit der ich Reichweite für meinen Blog erzeuge. Das Ganze funktioniert sowohl für einen B2C, B2B, einen persönlichen Blog oder einen Unternehmensblog. Kein Witz, es ist die beste Formel die ich seit Jahren gesehen habe. Es ist ganz einfach, und wenn du einmal weißt, wie du den perfekten Blog-Beitrag schreibst, wird es dir viel leichter fallen.

Egal, ob du bereits bloggst oder Blogger werden willst, diese Tipps helfen dir bei der Optimierung deiner Reichweite.


Gratis E-Book: Wie du auf Social Media enorme Reichweite aufbaust!

Die 8 ultimativen Reichweiten-Tipps für deine Social Media Aktivitäten


Tipp 1 für perfekte Blog-Beiträge

Erster Tipp: Beginne mit deinem Titel. Fang nicht einfach an, einen Blog-Beitrag zu schreiben. Starte erst damit, wenn du den genauen Titel festgelegt hast.

Tipp 2 für die besten Blog-Texte

Der zweite Schritt, den du beim Schreiben eines Blog-Beitrags befolgen solltest, ist die Einleitung. In deiner Einleitung musst du die Leute mit einer kühnen Aussage fesseln.

Es geht außerdem auch darum, darüber zu sprechen, was in deinem Beitrag behandelt wird. Gib‘ deinen Lesern ihnen einfach einen kurzen Überblick über das, was du Ihnen beibringen wirst.

Das ist auch eine großartige Möglichkeit, deine Leser mit einzubinden und sie dazu zu bringen, tiefer in deinen Blog-Beitrag einzutauchen, mehr zu lesen und im Idealfall sogar einen Kommentar zu hinterlassen am Ende deines Beitrags.

Tipp 3 den perfekten Hauptteil für deinen Blog-Artikel

Nun, da wir die Einleitung abgeschlossen haben, lass‘ uns in mit dem Haupt-Text weiter machen. Dein Text sollte Unterüberschriften enthalten.

Denke daran, dass möchtest, dass deine Inhalte einfach zu überfliegen sind. Viele Menschen „scannen“ Texte. Sie lesen sie sich nicht direkt intensiv und konzentriert durch. Deshalb musst du es ihnen durch Formatierungen leicht machen, die wichtigsten Fakten zu erfassen. Nutze dafür Überschriften und formatiere wichtige Text-Teile fett.

Tipp 4 das Ende deines Blog-Beitrags

Zu guter Letzt schließt du deinen Beitrag mit einem Fazit und eventuell einer Handlungsaufforderung (CTA = call to action) ab.

Die Schlussfolgerung fasst zusammen, worum es in deinem Beitrag geht, und du beendest deine Schlussfolgerung mit einer Frage oder eben dem CTA.

Wenn du mit einer Frage abschließt, steigt die Chance, dass mehr Leute einen Kommentar hinterlassen. Wenn du einen Kommentar hinterlässt, entsteht Engagement.

Es ist also wirklich empfehlenswert mit einer Frage abzuschließen.

Tests haben bestätigt, dass viele Menschen beim Lesen eines Blog-Posts direkt nach unten scrollen und zuerst das Fazit bzw. die Zusammenfassung lesen.

Danach springen sie wieder zum Anfang des Textes und lesen ihn komplett, vorausgesetzt, ihnen gefällt die Schlussfolgerung. Stelle also bei deiner Schlussfolgerung sicher, dass du sie mit „Fazit“ oder „Schlussfolgerung“ kennzeichnest.

Zusatz-Tipp

Blogger lieben es, Backlinks zu bekommen. Denn wenn du jemanden in deinem Beitrag verlinkst, führt das zu mehr Traffic auf seiner Seite. Am besten funktioniert es natürlich, wenn du positiv auf sie verlinkst. Negative Erwähnungen kommen natürlich weniger gut an.

Wenn du jemanden verlinkst, senden sende ihnen am besten zusätzlich eine E-Mail. „Hey Peter, ich finden deine Beiträge klasse. Deshalb habe ich dich in meinem neuesten Blog-Beitrag verlinkt . Du kannst es dir hier ansehen (Link einfügen). Hab‘ einen schönen Tag, Michael“. Mehr nicht.

Viele Leute, die verlinkt werden, einschließlich mir, teilen dann gerne deine Artikel auf Facebook, Twitter oder in anderen Social Media Kanälen. Das treibt den Traffic des Blog Besitzers an und gibt der verlinkten Person zusätzliche Reichweite.

Fazit

Wenn du ein paar Grundregeln beachtest, kannst du ganz einfach interessante Beiträge erstellen, die eine gute Reichweite erzielen. Wenn es dir gelingt, deine Leser zu fesseln, wirst du mehr Erfolg mit deinem Blog haben. Was sind deine besten Tipps für erfolgreiche Blogbeträge? Schreib‘ es uns in die Kommentare.

Hat dir dieser Beitrag gefallen?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Weil du diesen Beitrag nützlich fandest...

Folge uns in den sozialen Netzwerken!

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.